weiterhin keine Gästebewirtung

Mit Ein­hal­tung des 1,5m-Abstandes kön­nten in der Gassenküche nur ger­ade acht Gäste aufs Mal bewirtet wer­den. Vor Coro­na verpflegten wir bis zu 50 Gäste. Als Ver­gle­ich die erste Gast­stube vor Coro­na und der­selbe Saal während des Virus. Pro Tis­chblock dürften mittwochs nur zwei Gäste sitzen. Kein Ver­weilen, kein richtiges Plaud­ern, kein Karten­spiel… Wir bleiben deshalb … mehr


wir öffnen leider noch nicht…

Neb­st allen anderen Hygie­n­ean­forderun­gen für die Gas­tronomie, soll­ten wir, laut dem kant. Gesund­heit­samt, Masken tra­gen. Dies auf­grund dessen, dass alle Mitar­bei­t­en­den und alle unsere Gäste zu den Risikop­er­so­n­en gehören. Wir haben nun beschlossen, dass wir mit der Öff­nung, bis entwed­er anfangs Juli oder sog­ar erst bis anfangs August, noch warten. Es ist zu hof­fen, dass … mehr


geschlossen wegen Corona-Virus bis mind. zum 8. Juni 2020

Auf­grund dessen, dass alle unsere Gäste und alle Mitar­beit­er zu den Risikop­er­so­n­en gehören, muss die Gassenküche bis mind. zum 8. Juni lei­der geschlossen bleiben. Wir wün­schen euch für diese her­aus­fordernde Zeit viel Kraft und wertvolle Gesund­heit. Unten­ste­hend blenden wir auf die Zeit zurück, als die Welt noch nicht “auf dem Kopf stand”.


bis auf Weiteres…

Liebe Gäste Die Gassenküche muss, wegen des ver­flix­ten Virus, ab sofort und bis auf Weit­eres lei­der geschlossen bleiben. Sobald wir wieder öff­nen, erfahrt ihr es hier und auf Face­book. Hebed eu Sorg!


Unser Gäste — unsere VIP s

Bekan­ntlich sind unsere Gäste unsere VIP s und wer­den deshalb seit ein paar Tagen mit diesem Tep­pich emp­fan­gen. Wir dacht­en uns: “wenn schon denn schon…”  


Weihnachten mit 60 Gästen

Gestern am 25. Dez. war die Gassenküche brechend voll. Auf Wei­h­nacht­en deuteten die Servi­et­ten, viele Päck­li auf dem Gaben­tisch, eine liebevoll gestal­tete Torte und die fröh­liche Musik eines Handörgel­ers. Unser Wei­h­nachts­menü: Bouil­lon mit Rav­i­o­li­ni-Ein­lage und Schnit­t­lauch gar­niert, klein­er gemis­chter Salat gar­niert, Rindsvoressen, Kartof­fel­stock mit frischen Rüe­bli und Erb­sli. Der Salat musste aus Platz­grün­den im Back­ofen … mehr


beschenkt…

Heute wur­den wir mit 300 frischen Eiern, 40 Harassen mit diversen Getränken, einem Sack voller Man­derindli, Nüssen und Schog­gi beschenkt. Vie­len her­zlichen Dank den Spendern!


Vielen herzlichen Dank Frauenfeld!

An alle Frauen­felder die mit ihren Päck­li bei unseren Gästen für diese grossen Äuglein gesorgt haben, gebührt ein rii­i­i­i­i­iesiges und her­zlich­es Dankeschön!  


Bescherung zur Adventszeit

Liebenswürdi­ge Frauen­felder und Frauen­felderin­nen ver­pack­ten viele ver­schiedene und wertvolle Dinge, die nun auf unserem Gaben­tisch auf unsere Gäste warten. Die Über­raschung und die Augen wer­den gross sein, wenn die vie­len Päck­li beim Ein­treten in unsere Gast­stube ent­deckt wer­den…